Rufen Sei uns an: +49 (0)8861 12 34 56

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Über uns

Willkommen auf unserer Website

Entstehung, Planungen und Ziele der Bürgerinitiative Schongau West (BiSW)

Auslöser war der Starkregen im Juni 2012. Dieser überschwemmte im Stadtteil Schongau-West viele Kellerräume und verursachte erhebliche Schäden für die Hauseigentümer und Mieter. Die Stadt Schongau hat Hilfen für die Betroffenen generell abgelehnt, sowohl in technischer Hinsicht (Erweiterung der Kanalisation),als auch die sonst üblichen finanziellen Unterstützungen. Tenor war: "... dann müssen sie halt ihr Häuschen verkaufen!"

Einige Betroffene haben daraufhin die "Bürgerinitiative SOG-West" ins Leben gerufen und nach Maßnahmen gesucht, die Abhilfe und Vorsorge bei solchen Naturereignissen schaffen sollten. Leider fanden die meisten Geschädigten, bei den Stadtwerken und dem staatlichen Wasserwirtschaftsamt keine bzw. unzureichende Unterstützung.

Wir, die Initiatoren, haben durch persönliche Ansprachen darauf hingewiesen, dass gegen solche Naturereignisse zumindest der Einbau von Rückstauventilen dringend notwendig ist, um in Zukunft vor weiteren materiellen Schäden sicher zu sein. Im Lauf der Folgemonate und Jahre stellten wir fest, dass nicht nur das Thema Starkregen die BISW und die Einwohner von Schongau-West berührte. Schnell stellten sich weitere Probleme ein, die uns seither beschäftigen.

Immer mehr Bürger aus SOG West fanden sich ein, die uns auf Missstände in der Nachbarschaft, in den anderen Stadtbezirken, aber auch im Kreis hingewiesen haben.

Folgende Angelegenheiten wurden von uns aufgegriffen und an die zuständigen Gremien zur Klärung herangetragen:

  1. Vorschlag einer Einführung einer Informationsfreiheitssatzung durch die Stadt Schongau
  2. Verhinderung einer Straßenausbausatzung (STRABS) in Schongau
  3. Verhinderung von Windkraftanlagen auf den Köpfinger Wiesen in der Gemarkung Peiting
  4. Mangelnde Kontrolle der Stadt aufgrund der von ihr selbst erlassenen Satzungen (z.B. Friedhofsatzung, Bebauungspläne, Streupflicht etc.)
Neben den Stadtgebietsproblemen kümmern wir uns auch um einige Stadt und Landkreisprobleme:
  1. Warum wurden bei der Genehmigung von Discountern (Lidl, Aldi, Netto usw.) die Aufstellung von Glascontainern nicht auf deren Betriebsgelände vertraglich vereinbart
  2. Wie ist die weitere Entwicklung von Schongau und des Mittelzentrums gemeinsam mit Peiting und Altenstadt im Hinblick auf die Millioneninvestitionen in Weilheim.
  3. Der Altlandkreis Schongau hat seit der Gebietsreform fast alle Ämter an Weilheim verloren, obwohl der neue Landkreis aus beiden Altlandkreisen gebildet werden sollte. Auch wurden im Landkreis seit 1971 wichtige Betriebsansiedlungen in Penzberg und Peißenberg mit Hilfe der Landesregierung durchgeführt, wogegen Schongau bisher keinerlei Ausgleich erhalten hat.
 Dies sind nur einige Fragen, an denen wir zurzeit arbeiten. Wir wünschen uns einfach mehr Bürgernähe und Bürgerbeteiligungen, die und zwar von allen Bürgermeisterkandidaten der letzten Wahl samt der nötigen Transparenz zugesagt waren.
Die geschilderten Ereignisse haben gezeigt, dass die oftmals vermisste Bürgernähe dringend durch uns Bürger erzwungen werden muss.
 
Die BiSW hat daher zwei Möglichkeiten, Missstände zu beheben:
 + mithilfe von Bürgerversammlung oder Bürgerantrag die Stadt zum Handeln zwingen
+ durch eigene Abhilfen für ein besseres Schongau zu sorgen
.


 

Drucken E-Mail

Anlaufstellen für Ihre Thematik

Herzlich willkommen bei der BiSW.

Nachstehend finden Sie Kontaktpersonen/-adressen, die Ihrem Anliegen oder Themengebiet am nächsten liegen.

Wir freuen uns sehr, dass Sie am Leben der Stadt teilnehmen!

Wenn Ihnen kein Ansprechpartner mit seinem Themengebiet für Ihre Angelegenhiet ins Auge sticht, dann setzen sie sich einfach über die neutrale eMail-Adresse "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" mit uns in Verbindung,  gerne können Sie auch unser Kontaktformular verwenden oder wenn Sie möchten den direkten Weg/Formular zum Bürgermeister!

Aufstellung unserer Mitstreiter im BiSW (unvollständig - ist noch in der Entstehung)
AnredeTitelVornameNameeMailThemenbereich/e
Frau   Kornelia Funke Allgemein___.org Stadtrat, Stadt
Herr     Fachmann versorgung___.org Versorgungstechnik/TGA
Herr     Fachmann check__.org  Prüfung Vorgänge der Stadt (Satzungen)
Frau  Dr.  Lisa Klotz kinder-tiere___.org  Kinder, Tiere
Herr/Frau          
Herr/Frau          
Herr   Franz Petz Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Administrator Website
Herr   Peter Haggenmiller Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Redaktion für Website Vereinsveröffentlichungen
Herr/Frau  
Herr/Frau  
Herr/Frau  

Drucken E-Mail

NEUES THEMA - im Visier der BiSW

Die Bürgerinitiative plant,

wegen des schlechten Straßenzustands der Schönlinderstraße, Maßnahmen zu treffen.

+ Schreiben an Stadtrat mit Bildmaterial

+ Falls keine Reaktion des Stadtrats erfolgt, werden wir uns zusammensetzen und einzelne Pakete
   entwickeln:
- Plakataktion
- Leserbrief oder Interview mit Schongauer Nachrichten
- Protestveranstaltung auf der Schönlinderstraße mit Straßensperrung

Straßenzustand Schönlinder Straße

  • Rissige Flächen und die provisorischen Ausbesserungen sind ebenfalls schon wieder aufgebrochen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Top

Kontakt

Bürgerinitiative Schongau West
Schönlinder Str. 40-1
86956 Schongau
+49 (0) 88 61 90 03 30
+49 17x x xx xx xx
info@bisw.org
Kontakformular
Di-Mi-Do: 09.30-12.00


Hot

Features

Bürgerinitiative Schongau West (BiSW)
Besser leben in Schongau Bürgerinitiative Schongau West (BiSW) - Besser leben in Schongau